22.12.2023 in Abteilung

Wochen der SPD in Borsigwalde

 

Abschlussveranstaltung zur Bürgerbefragung am 23. November 2023

Regen und Sturm zum Trotz traf sich am 23. November eine kleine, aber diskussionsfreudige Runde zur Abschlussveranstaltung der Wochen der SPD in Borsigwalde und zur Vorstellung der Ergebnisse der Bürgerbefragung.

Ein kleiner Film fasste die Aktionen der letzten Wochen zusammen, danach wurden die Ergebnisse der Bürgerbefragung vorgestellt und schon ging’s an Diskussion und Austausch.

Als Gäste brachten Sven Meyer (MdA), Uwe Brockhausen (Stadtrat, stellvertr. Bürgermeister) und Sascha Rudloff (SPD-Fraktion der BVV) Sachverstand und politische Erfahrung ein.

Folgende Projekte wollen wir im nächsten Jahr in Angriff nehmen:

  • Absenkung von Bordsteinkanten für mehr Barrierefreiheit
  • Erhöhung der Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum
  • Möglichkeit eines Kiez-/Nachbarschaftsfestes

30.10.2023 in Abteilung

Wochen der SPD in Borsigwalde

 

Am 23. November finden die „Wochen der SPD in Borsigwalde“ mit einer Abschlussveranstaltung für dieses Jahr ihr Ende:

Bei unserer Anwohnerbefragung "Das wünsch' ich mir für meinen Kiez" konnten Bürgerinnen und Bürger ihre Wünsche, Zufriedenheit oder Unmut mit der Situation in ihrem Kiez äußern. Über das Ergebnis wollen wir mit Ihnen reden. Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

30.10.2023 in Deutschland

GEMEINSAM EIN ZEICHEN GEGEN TERROR SETZEN

 

 

Ein breites Bündnis von Politik, Kirchen und Verbänden hatte zu der Kundgebung am Sonntag, dem 22.10.2023, am Brandenburger Tor aufgerufen, so auch unsere Parteivorsitzenden Saskia Esken und Lars Klingbeil.

Insgesamt waren ca. 25.000 Menschen vor Ort. Die Menschenmenge drängte sich bis hin zur Siegessäule.

19.10.2023 in Ankündigung

Aufstehen gegen Terror, Hass und Antisemitismus – in Solidarität und Mitgefühl mit Israel

 

 

Die SPD ruft mit einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis zu einer Solidaritätskundgebung mit den Menschen in Israel und allen weiteren Opfern der Hamas auf am

Sonntag, dem 22. Oktober 2023
um14 Uhr
vor dem Brandenburger Tor

Gemeinsam treten wir für eine offene und tolerante Gesellschaft ein, für Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit! Wir tun das insbesondere in Solidarität mit der Bevölkerung Israels, die diese Werte teilt. Extremistisches und radikalfundamentalistisches Gedankengut nehmen wir nicht hin – genauso wenig wie pauschale islamfeindliche Kritik. Weil jüdisches Leben angegriffen und gefährdet ist, stellen wir uns solidarisch an die Seite der Jüdinnen und Juden.

Zeigen wir, dass die große Mehrheit der Menschen in unserem Land gegen Antisemitismus, Terror und Hass aufsteht, solidarisch mit Israel ist. Wir unterstützen eine zwischen Israel und den Palästinensern im Einvernehmen beschlossene Grundlage für ein friedliches Zusammenleben.

Den vollständigen Text des Aufrufs zu der Kundgebung und die Mitglieder des Bündnisses finden Sie hier auf der Homepage der SPD. Außerdem können Sie über diesen Link den Aufruf als PDF anzeigen lassen.

17.10.2023 in Abteilung

Wir trauern um Franziska Puls

 

Die SPD Borsigwalde/Tegel-Süd trauert um Franziska Puls, die am 30. September nach längerem Krankenhausaufenthalt verstorben ist. Franziskas langes Leben – sie hätte am 24. Oktober ihren 89. Geburtstag begehen können – war geprägt von politischem und sozialem Engagement. Über 50 Jahre war sie Mitglied der Sozialdemokratischen Partei, für die sie sich als stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung auch kommunalpolitisch erfolgreich einbrachte.

Franziskaan ihrem 60. Geburtstag am 24. Oktober 1994 mit den beiden
Gratulanten Thomas Gaudszun und Wolfgang Voß (von links).

 

Später widmete sie sich verstärkt der Arbeit in der Evangelische Kirche, wo sie nicht nur höchste Ämter bekleidete sondern genauso engagiert in der Laib und Seele-Essensausgabe in der Philippus-Kirche half. Nach ihrem Umzug in eine Seniorenwohnanlage in Alt-Tegel, an deren Planung und Entstehung sie auf Seiten des Kirchenkreises Reinickendorf maßgeblich beteiligt war, kämpfte sie bis zuletzt für die Rechte der Bewohnerinnen und Bewohner.

Wir trauern mit der Familie um einen Menschen, der sich stets für die Belange anderer und eine bessere Welt eingesetzt hat.

Die Trauerfeier fand im engsten Familienkreis statt.

16.10.2023 in Ankündigung

Führung "NS-Zwangsarbeit in Tegel"

 

Sven Meyer lädt ein zu einem weiteren Spaziergang mit Meinhard Schröder auf den Spuren der Geschichte Tegels am

Sonntag, 5. November 2023 um
14 Uhr
Treffpunkt: ehemaliger französischer Militärfriedhof, Buddestraße 2

In Tegel und Borsigwalde gab es zahlreiche Zwangsarbeiterlager, die kaum Spuren hinterlassen haben (abgesehen von dem Historischen Ort Krumpuhler Weg im Billerbecker Weg). Im Mittelpunkt der Führung Meinhard Schröders stehen die NS-Zwangsarbeiterlager von Rheinmetall-Borsig, die Geschichten der Überlebenden und das Gedenken der Toten.

Das ausführliche Einladungsflugblatt können Sie hier abrufen.

 

13.10.2023 in Ankündigung

Diskussionsveranstaltung "Bessere Pflege ..." im Bürgerbüro von Sven Meyer

 

Wie kann die Pflege für Menschen mit und ohne Behinderung verbessert werden? Sven Meyer lädt ein zu einer Gesprächs- und Diskussionsrunde zu diesen Thema am

Mittwoch, 1. November 2023
18:30 - 20:30 Uhr
im Bürgerbüro von Sven Meyer, Grußdorfstraße 16

Mit dabei sind

  • Annika Lange (Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen)
  • Sebahat Atli (Sprecherin für Senio*innen der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus)
  • Bettina König (gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus, angefragt)
  • N.N. (Domino World -Pflege als Rehabilitation, angefragt)
  • Alise Sulen (Unabhängige Ergänzende Teilhabe-Beratung EUTB Berlin Tegel, angefragt)

Moderation:

  • Sven Meyer (Mitglied des Abgeordnetenhauses, Vorsitzender der Afa [Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen] der SPD Reinickendorf)
  • Thomas Koch (Vorsitzender der AG Selbst Aktiv der SPD Reinickendorf

Die vollständige Einladung zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

13.10.2023 in Ankündigung

Ausstellung "Reinickendorf und mehr" im Bürgerbüro von Sven Meyer

 

Die Vernissage der Ausstellung "Reinickendorf und mehr" am 20. Oktober bietet die Gelegenheit, die Künstlerin Sabine Reichert persönlich kennenzulernen. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von der Sängerin Susanne Werth: