Herzlich Willkommen auf unserer Website!

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Ich freue mich, dass Sie den Weg auf unsere Seite gefunden haben. Hier stellen wir Ihnen Informationen über unsere SPD-Abteilung sowie das Abteilungsgebiet zur Verfügung. Auch zu politischen Themen aus dem Bereich der Bezirks-, Landes- und Bundespolitik finden Sie auf dieser Seite Informationen und Links.

Unsere Abteilung "Borsigwalde / Tegel-Süd" gehört zur SPD Reinickendorf. Nähere Informationen über unsere Arbeit, die Abteilung und ihre Grenzen finden Sie unter "Wir über uns" (derzeit noch in Bearbeitung).

Gerne nehmen wir auch Ihre Anregungen und Hinweise entgegen. Als SPD vor Ort nehmen wir Themen auf und leiten diese auch in die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) oder das Abgeordnetenhaus weiter.

Alle Bürgerinnen und Bürger aus Borsigwalde, Tegel-Süd und Saatwinkel sind zu unseren Abteilungsversammlungen herzlich eingeladen.

Ich hoffe, dass Ihnen unsere Website gefällt und wir Ihnen viel Interessantes bieten können. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit!

Mit besten Grüßen

Ingo Todtenkopf

Abteilungsvorsitzender

 

09.06.2020 in Abteilung

Abteilungsversammlung (Videokonferenz)

 

Das Abgeordnetenhaus hat trotz einiger Einschränkungen natürlich weitergearbeitet. Es mussten u.a. "Lockerungen" und finanzielle Hilfen für Firmen, Selbstständige, Familien u.v.a. beschlossen werden. Um über diese Beratungen und Beschlüsse zu reden haben wir die Abgeordnete Dr. Nicola Böcker-Giannini aus Neukölln zu unserer Videokonferenz als Referentin eingeladen. 

Die nächste Abteilungsversammlung werden wir zum Schutz unserer Mitglieder als Videokonferenz durchführen, auch wenn inzwischen die Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Krise gelockert werden konnten. Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

29.05.2020 in Abteilung

Stolperstein-Putzaktion am 8. Mai

 

Trotz der Kontaktbeschränkungen waren wir am 8. Mai, 75 Jahre nach Kriegsende, im Abteilungsgebiet unterwegs und haben Stolpersteine geputzt.

Die Stolpersteine erinnern an das Schicksal von Menschen, die in den Zeiten der Gewaltherrschaft der Nazionalsozialisten vertrieben, enteignet, politisch verfolgt oder in Gefängnissen und Hinrichtungsstätten ermordet wurden.

 

07.05.2020 in Abteilung

8. Mai 2020 - 75 Jahre Kriegsende: die Opfer bleiben unvergessen

 

Vor 75 Jahren endete der 2. Weltkrieg in Europa und damit auch die Gewaltherrschaft der Nationalsozialisten. Die geplanten Gedenkveranstaltungen können wegen der Corona-Krise nicht im ursprünglich vorgesehenen Rahmen stattfinden, mussten teilweise auch abgesagt werden.

Wir werden als Zeichen des Gedenkens auch in diesem Jahr wieder Stolpersteine putzen. Stolpersteine erinnern an das Schicksal von Menschen, die während der Naziherrschaft Opfer der Nazidiktatur, des Holocaust oder der Euthanasie wurden. Unter Beachtung der Abstandregelungen und Kontaktbeschränkungen werden die Stolpersteine gereinigt, um die Inschriften leserlich zu halten und das Schicksal der Opfer sichtbar zu machen.

26.04.2020 in Ankündigung

Parteileben digital - auch in unserer Abteilung

 

Unser herkömmliches Parteileben kann vorläufig nicht wie bislang wieder aufgenommen werden. Wir prüfen daher, was online möglich ist.

Wir beginnen als Abteilung Borsigwalde/Tegel-Süd mit einer Vorstandssitzung als Videokonferenz. Die Einladung hierzu haben die Vorstandsmitglieder heute erhalten. Wir hoffen auf rege Teilnahme und sind gespannt auf unsere Erfahrungen.

26.04.2020 in Allgemein

Zur aktuellen Situation in Berlin

 

Die Corona-Pandemie hat unser Leben massiv umgekrempelt - und stellt uns immer wieder vor neue Fragen und Aufgaben.

Die Bundesregierung, der Berliner Senat und das Abgeordnetenhaus arbeiten mit aller Kraft daran, die Pandemie einzugrenzen und die vielen durch sie verursachten Probleme in den Griff zu bekommen.

Viele Menschen gehen unermüdlich und engagiert ihrer Arbeit nach und riskieren dabei ihre Gesundheit. Andere mussten ihren Alltag total umkrempeln, mussten Arbeit/Homeoffice und Kinderbetreuung unter einen Hut bringen, kämpfen mit Geldprobleen oder sehen gar ihre Existenz bedroht.  Und viele ehrenamtliche Projekte sind bedroht oder sogar gestoppt. Gerade in dieser Krisenzeit erkennen wir, welche Bedeutung die Arbeit vieler, ob bezahlt oder ehrenamtlich, für uns alle hat - und was alles doch verbesserungswürdig ist. Hier gilt es, auch nach der hoffentlich baldigen "Normalisierung" unseres Lebens Konsequenzen zu ziehen.

Zur den aktuellen Verhaltensregeln und Vorsichtsmaßnahmen, den geltenden Vorschriften und Hilfsangeboten hat die Berliner SPD Informationen auf ihrer Homepage unter dem Stichwort "CORONA-VIRUS: Wir halten zusammen" zusammengestellt und aktualisiert diese Angaben laufend .Die Seite kann über diesen Link aufgerufen werden.

Erfreulicherweise zeigen die drastischen Lockdown-Maßnahmen erste Erfolge. Auch wenn es uns allen schwer fällt: Bleiben wir solidarisch, halten wir die angesagten Verhaltensregeln ein, unterstützen wir durch unser Konsumverhalten möglichst auch die "kleineren" Unternehmen und entsprechend unseren Möglichkeiten auch unsere Mitmenschen, bleiben wir auch bei den ersten Lockungen der Maßnahmen vorsichtig und helfen wir damit, die Krise gemeinsam so gut wie irgend möglich zu bewältigen.

Leider können Sie uns derzeit nicht persönlich am Infostand, bei einem Abteilungsstammtisch oder einer Abteilungsversammlung treffen, da diese wegen der Corona-Pandemie vorläufig nicht stattfinden. Es ist derzeit nicht absehbar, wann dies wieder möglich sein wird.

Wir sind für Sie aber weiterhin jederzeit erreichbar, am einfachsten über unser Kontaktformular.